Der Niederrheinische Radwandertag wird zum „Raderlebnistag Niederrhein“!

So ist das kommende Event am Sonntag, 7. Juli 2024 mit vielen Neuerungen verbunden. Angefangen beim Namen, passend dazu wurde auch ein neues Logo entwickelt.

Der Radwandertag wird in 2024 – zum Raderlebnistag! Bitte Sonntag, den 7. Juli 2024 notieren! 10 bis 17 Uhr

Seit 30 Jahren veranstaltet der Niederrhein Tourismus einen Radwandertag. Im Jubiläumsjahr 2023 beteiligten sich 62 Städte und Gemeinden
am Niederrhein, so auch die Stadt Willich. Start und Ziel für einige Strecken in Willich und Umgebung waren die Heimat- und Geschichtsfreunde.

Das 30jährige Bestehen veranlasste die Veranstalter, ‚dem Event eine umfangreiche Frischekur‘ zu spendieren. Ab sofort nennt er sich
Raderlebnistag! Neuerungen entnehmen Sie bitte den weiteren Ankündigungen der Veranstalter.

Fest steht: Der Heimatverein öffnet dazu auch wieder Tür und Tor. Das Museum kann besichtigt werden und wer am Gewinn

spiel teilnimmt, findet auch bei uns eine ‚richtige Lösung‘. Gleichzeitig lädt KampsPitter zu einer Pause ein. Getränke stehen kühl und für eine Stärkung wird gesorgt werden.

 

So ist das kommende Event am Sonntag, 7. Juli 2024 mit vielen Neuerungen verbunden. Angefangen beim Namen, passend dazu wurde auch ein neues Logo entwickelt.

Der Erlebnis- und Eventcharakter wird stärker herausgestellt. Strukturell steht die Digitalisierung im Vordergrund. Künftig erfolgt eine digitale Registrierung zur Teilnahme am Gewinnspiel über das Einscannen von QR-Codes. Statt der bisherigen Starterkarten braucht es also nur noch ein Smartphone. Damit verbunden sind Fragen, die nur an den Startorten gelöst und eingegeben werden können. Möglich sind auch Fotos, die dazu hochgeladen und gepostet werden. Die Registrierung ist freiwillig, mitradeln kann man auch ohne. Die zentrale Tombola wird durch ein Online-Gewinnspiel ersetzt.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wird auf Papier weitgehend verzichtet. Zu den Routen werden sogenannte GPX-Tracks zur Verfügung gestellt. Die digitale Darstellung der Strecken erfolgt auf verschiedenen Portalen. Thematische Routentipps sollen verstärkt  junge Familien ansprechen. Hinzu kommt die Einbindung von Erlebnis- und Genussstationen, die an dem Sonntag geöffnet sind.

Unser Museum „KampsPitter“ wird wieder Start und Ziel  sein bei dieser Veranstaltung. Sie sind also herzlich eingeladen, unser Museum zu besichtigen und sich bei Abfahrt, Ankunft und/oder Zwischenstopp auf dem Gelände der

Heimat- und Geschichtsfreunde Willich zu stärken. Die Sängerin „Gwenjolie“ wird mit dem Saxophonisten Christian Schmidt für die musikalische Unterhaltung sorgen.

 

Was gibt es sonst noch an Terminen?

Alle Termine sehen