Am Sonntag, dem 8. März 2020, laden die Heimat- und Geschichtsfreunde Willich Sie herzlich ins Museum „KampsPitter“ ein.

Anlässlich des Weltfrauentages zeigen wir um 15 Uhr einen Film über „Unerkannte Heldinnen“ (= Hidden Figures).
Einführende Worte dazu hält unsere Heimatfreundin Mara Ring sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Willich,
Frau Diana Schrader.

Veranstaltungsort:
Heimat- und Geschichtsfreunde Willich e. V.,
Museum „KampsPitter“ im Oetkerpark in Schiefbahn

Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen
Der Film ist eine US-amerikanische Filmbiografie von Theodore Melfi und basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch von Margot Lee Shetterly.

Er erzählt von drei afroamerikanischen Mathematikerinnen, die maßgeblich am Mercury- und Apollo-Programm der NASA beteiligt waren, ohne für ihre Leistungen Anerkennung zu erfahren.

Der Film kam am 25. Dezember 2016 in ausgewählte US-amerikanische Kinos und startete am 6. Januar 2017 dort landesweit. Am 2. Februar 2017 kam der Film in die deutschen Kinos.

Der Film spielt kurz vor dem Civil Rights Act von Lyndon B. Johnson, der 1964 die Trennung von Schwarzen und Weißen zumindest juristisch aufhob. Bereits vor der Einführung dieses Gesetzes arbeiteten Afroamerikaner in den USA in der wissenschaftlichen Forschung, im Staatsdienst und bei US-Behörden wie der NASA.

Was gibt es sonst noch an Terminen?

Alle Termine sehen